Chronik | Wien
26.05.2017

U-Bahn-Station Reumannplatz wieder offen

Spürhunde der Polizei angefordert

Der Fund eines herrenlosen Rucksacks warder Grund für die Sperre der U1-Station Reumannplatz Freitagvormittag. Die Station musste geräumt werden, Züge wurden nur bis zur Station Hauptbahnhof geführt.

Die Polizeiwar vor Ort. Hunde und sprengstoffkundige Organe mussten den Gegenstand überprüfen. Im Rucksack fand sich schließlich Kleidung und Zeitungen. Nach einem 50-minütigen Einsatz wurde die Station gegen 12.15 Uhr wieder freigegeben.