Chronik | Wien
11.06.2017

Sohn attackierte Familie mit Schere

23-Jähriger verletzte Vater, Bruder und Onkel. Er selbst sprang aus dem Fenster in die Tiefe und wurde lebensgefährlich verletzt.

In Meidling ist es am Samstagabend zu einer Familientragödie gekommen, als ein 23-Jähriger seine Familie in deren Wohnung in der Wienerberg Straße besuchte.

Nachdem die Familie gemeinsam gegessen und der junge Mann sich geduscht hatte, entbrannte ein Streit zwischen dem Drogenabhängigen und seinem Vater. Der junge Mann griff zu einer Schere und stach dem 60-Jährigen in den Unterarm. Danach attackierte der völlig in Rage geratene Mann seinen Bruder. "Er verletzte den Bruder mit der Schere im Gesicht", sagt Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Im Anschluss schüttete er seinem Onkel heißes Wasser ins Gesicht.

Plötzlich beendete der 23-Jährige die Angriffe gegen seine Familie, stürmte in die Küche der Wohnung und sprang aus dem im dritten Stock des Mehrparteienhauses gelegen Küchenfenster in die Tiefe. Der junge Mann erlitt dabei zahlreiche schwere Verletzungen. Er befindet sich in einem Spital, laut Polizei bestehe Lebensgefahr.