Chronik | Wien
03.10.2017

Reuiger Kofferdieb brachte seine Beute zurück

In dem Koffer befanden sich auch lebenswichtige Medikamente

Glück im Unglück hatte ein schwedisches Touristenpaar am vergangenen Freitag. Während die beiden Urlauber in einem Hotel in der Inneren Stadt eincheckten und dabei ihren Koffer in der Lobby abstellten, wurde eben dieser von einem vorerst unbekannten Täter gestohlen.

Die alarmierte Polizeibeamten , die wenig später eintrafen, konnte bald einen offensichtlichen Komplizen ausmachen, der das Diebesgut aus dem Hotel hätte bringen sollen. Der 48-jährige Mann wurde festgenommen. Der Gepäcksdieb war jedoch weiter flüchtig.

Wichtige Medikamente

Es stellte sich heraus, dass sich in dem Koffer neben Schmuckstücken auch ein lebenswichtiges Medikament der schwedischen Frau befand.

Die Polizeibeamten konnten im Zuge der Vernehmung den festgenommenen 48-Jährigen von der Wichtigkeit des Inhaltes des Koffers überzeugen. Dieser verständigte via Telefon seinen Komplizen.

Der 44-jährige mutmaßliche Dieb traf kurze Zeit später bei der Polizei ein und brachte das Diebesgut zurück. Sowohl der Schmuck, als auch die lebens wichtigen Medikamente befanden sich noch im Reisegepäck und wurden den Opfern ins Hotel gebracht.

Die mutmaßlichen Täter wurden auf freiem Fuß angezeigt.