Dichter Rauch Montagnachmittag über Wien

© KURIER/Dominik Schreiber

Brand
06/13/2016

Rauchsäule über Wien: Baustelle fing Feuer

Eine dichte Rauchsäule war Montagnachmittag über weite Teile Wiens zu sehen. In der Pappenheimgasse in der Brigittenau war ein Brand ausgebrochen.

Feuerwehr und Rettung rückten mit einem Großaufgebot aus. Rund 30 Einsatzfahrzeuge waren vor Ort, darunter auch der Katastrophenzug der Rettung. "Es handelt sich um einen Dachbrand. Bei einer Baustelle war Feuer ausgebrochen", erklärt Christian Feiler, Sprecher der Wiener Feuerwehr.
Bei Flämmarbeiten habe Teerpappe zu brennen begonnen. "Zum Glück waren wir schnell vor Ort, denn es hätte auch in einem Großbrand enden können", meint Feiler.
Gänzliches Brandaus konnte noch nicht gegeben werden, aber die Feuerwehr habe alles unter Kontrolle. "Statt schwarzem Rauch, gibt es nur noch weißen", so Feiler. Das Haus sei nach Angaben der Feuerwehr nicht evakuiert worden.
Verletzte gab es nach ersten Informationen keine.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.