Polizeieinsatz in Ottakring.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Wien-Ottakring
12/05/2014

Protest von Ex-Bewohnern der "Pizzeria Anarchia"

Aktivisten solidarisieren sich mit Frau, die delogiert werden soll - Straße wegen Polizeinsatzes gesperrt.

Die Hintergründe der Delogierung von Monika R. (50) in der Paletzgasse in Ottakring erinnern aus mehreren Gründen an die Mühlfeldgasse. So geht die Auseinandersetzung der letzten Mieterin und der Hausverwaltung bereits seit Monaten. Angeblich hatte R. seit einem Jahr kein fließendes Wasser mehr.

Ihre Delogierung wurde offenbar mehrfach verschoben, weil es im Internet Aufrufe zu Blockaden gab. Die eigentlich für kommenden Mittwoch geplante Räumung wurde deshalb auf den Freitag vorgezogen. Immerhin rund 20 Aktivisten rückten dennoch an, einige davon sollen schon bei der "Pizzeria Anarchia" (siehe unten) aktiv gewesen sein.

Die Demonstranten legten sich auf die beiden Seiten der Straße, um eine Zufahrt der Möbelwagen in den Morgenstunden zu verhindern. Daraufhin rückten 60 Polizisten an. Nach rund einstündiger Verhandlung erklärte die 50-jährige Mieterin freiwillig, die Wohnung zu verlassen. Auch die Aktivisten zogen daraufhin ab.

Es gab keinerlei Festnahmen oder Anzeigen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Laut Vertretern der Stadt Wien besteht bei dem Ottakringer Wohnhaus kein Spekulationsverdacht. Der Frau sei bereits im Oktober eine Gemeindewohnung zugewiesen worden, erklärte ein Sprecher von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

Zwei verletzte Polizisten bei "Pizzeria Anarchia"-Einsatz

Im Zuge der Räumung der von Punks besetzten "Pizzeria Anarchia" im Juli in der Wiener Leopoldstadt ist es zu 31 Festnahmen gekommen, es wurden 55 Anzeigen erstattet. Das berichtete Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) in einer Beantwortung einer von den NEOS eingebrachten parlamentarischen Anfrage. Außerdem haben sich zwei Polizisten dabei verletzt.

Bei der umstrittenen Räumung waren, wie bereits bekannt, 1.400 Beamte im Einsatz, aus den Bundesländern stammten 268, wie es jetzt hieß. 33 wurden aus dem Burgenland, 80 aus Niederösterreich, 62 aus Oberösterreich, 31 aus Salzburg und 62 aus der Steiermark herangezogen.

Von den Hausbesetzern stammten laut Mikl-Leitner sieben aus Österreich, sieben aus Deutschland, drei aus Rumänien und je eine Person aus Großbritannien und Tunesien. Ein Beamter wurde beim Aufstellen eines Tretgitters am Fuß verletzt, einer erlitt beim Hochheben eines Demonstranten einen Bandscheibenvorfall.

Bilder von der Räumung:

anarchia.jpg

Räumung der PIZZA ANARCHIA

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

46-63824492.jpg

46-63824528.jpg

46-63824529.jpg

Räumung des besetzten Hauses Mühlfeldgasse 12 in d…

Räumung des Hauses Mühlfeldgasse 12 Abtransport e…

Räumung des Hauses Mühlfeldgasse 12 Abtransport e…

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia , Polizeieinsatz , Räumung…

Räumung des besetzten Hauses Mühlfeldgasse 12 in d…

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia , Polizeieinsatz , Räumung…

Pizzeria Anarchia , Polizeieinsatz , Räumung…

Pizzeria Anarchia , Polizeieinsatz , Räumung…

Pizzeria Anarchia , Polizeieinsatz , Räumung…

Pizzeria Anarchia , Polizeieinsatz , Räumung…

Räumung…

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

Pizzeria Anarchia

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

Pizzeria Anarchia

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

GEPLANTE RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

Pizzeria Anarchia

GEPLANTE RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

GEPLANTE RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

GEPLANTE RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

GEPLANTE RÄUMUNG DER "PIZZERIA ANARCHIA"

Pizzeria Anarchia Mühlfeldgasse Punks…

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.