Eine Polizistin konnte den verletzten Schwan schnappen

© /LPW Wien

Wien
01/06/2015

Polizei rettet verletzten Schwan

Tier stieß im Flug gegen Brücke.

Montagmorgen wurden Beamte der Polizeiinspektion Ausstellungsstraße zur Brigittenauer Brücke beordert: Ein verletzter Schwan befand sich mitten auf der Fahrbahn. Zeugenaussagen zufolge ist er im Flug gegen einen Teil der Brücke gestoßen und auf der Fahrbahn sitzen geblieben.

Um weder die Polizisten noch den Schwan weiter zu gefährden, wurde die Brücke kurzzeitig in Richtung Handelskai abgesperrt. Eine Polizistin konnte das Tier schließlich am Körper festhalten und in eine Rettungsdecke wickeln. Der Schwan wurde mit dem Streifenwagen auf die Veterinärmedizinische Universität gebracht.

Laut Auskunft der behandelnden Tierärztin hat er keine schwereren Verletzungen davongetragen. Er bleibt aber noch zur weiteren Pflege und Beobachtung in der dortigen Tierklinik.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.