Chronik | Wien
12.04.2017

Passanten auf Schutzwegen niedergefahren

41-Jähriger lief bei Rotlicht über den Gürtel; Pensionist übersah Fußgänger in Favoriten.

Gleich zwei Passanten wurden am Dienstag auf Schutzwegen angefahren und verletzt. Ein 41-Jähriger soll gegen 13 Uhr bei Rotlicht den Gumpendorfer Gürtel überquert haben. Er wurde von einem Lkw erfasst und schwer an Armen und Beinen verletzt.

Völlig korrekt bei grün wollte hingegen ein 59-Jähriger gegen 8.30 Uhr die Troststraße in Favoriten queren. Er wurde vom 73-jährigen Lenker eines abbiegenden Pkw übersehen und angefahren. Der Passant erlitt beim Aufprall eine schwere Verletzung am Unterschenkel.