Neapolitaner bäckt Bio-Pizza für Veganer

 …
Foto: Kurier/Juerg Christandl  Küchenchef  in der „Bio-Pizzeria Vero“  (9., Währinger Gürtel 162)  ist der  22-jährige Vincenzo di Scala  aus  Italien<br />
 

Mit Dinkelvollkornmehl, Bio-Gemüse und veganem Käse: Wiens erste Bio-Pizzeria hat eröffnet.

Nach amerikanischem Burger und japanischer Ramen-Nudel dreht sich der nächste Wiener Gastro-Trend um einen runden, flachen Italiener: Derzeit eröffnen in der Bundeshauptstadt immer mehr Pizzerien. Am Währinger Gürtel 162 (Alsergrund), eine Gegend, die viele Wiener wohl eher mit Partys denn mit Pizza verbinden, hat nun Wiens erste Bio-Pizzeria "Vero" eröffnet.

In dem Ecklokal gleich gegenüber der U6-Station Nußdorfer Straße bäckt der 22-Jährige Vincenzo di Scala mit Dinkel(vollkorn)mehl, frischem Gemüse vom BioHof Adamah und – auf Wunsch – mit veganem Käse. Denn die Speisen haben nicht nur Bio-Qualität, einige sind auch vegan.

 … Foto: Kurier/Juerg Christandl Die Pizzen schmecken ein wenig anders als jene, die man vom klassischen Italiener kennt. Denn der Boden der Pizza besteht nicht aus Germ-, sondern aus Sauerteig. Warum? "Weil es besser verträglich und gesunde Ernährung wichtig ist", sagt di Scala, der schon als Sechsjähriger mit seinem Großvater Pizza buk, mit 15 Jahren in Neapel in Restaurants aushalf und erst vor einem halben Jahr zum Pizzabacken von Italien nach Wien zog. Mit flinken Händen bereitet er eine "Vegana" mit Creme-Karotten, Zucchini, Cherry-Tomaten und tierproduktfreiem Käse zu.

Ferrari unter den Öfen

Der mit bunten Mosaiksteinen verzierte "Stefano Ferrara"-Pizzaofen kommt ebenfalls aus Neapel und sei "der Ferrari unter den Pizzaöfen". Bei rund 450 Grad sind die Pizzen in wenigen Minuten fertig.

Zum Trinken gibt es – passend zum Konzept – Bio-Wein vom Bauer Pölt, Bio-Säfte sowie Bio-Kaffee von der Rösterei Alt Wien und Schladminger Bio-Zwickl.

Übrigens werden im "Vero" nicht nur kulinarisch zwei Trends (Pizza und Bio) miteinander verbunden. Die Einrichtung weist ebenfalls eine Kombination auf. Denn hier treffen verspielte, orientalische Kunst und schlichter Industrie-Chic aufeinander.

Veganmania

All jenen, denen vegane Pizza nicht genug ist – immerhin ernähren sich neun Prozent der Österreicher bereits vegetarisch oder vegan – die können sich von heute, Mittwoch, bis Samstag bei der "19. Veganmania" am Vorplatz des MuseumsQuartiers durch das tierproduktfreie Sortiment kosten. Das Angebot reicht von Veganista-Eis über Burger von "Vleischpflanzerln" bis zum "Vschmalz"-Brotaufstrich. Veranstalter Felix Hnat rechnet täglich mit rund 12.000 Besucher. Damit ist die "Veganmania" das größte vegane Sommerfest Europas. Neben dem kulinarischen Angebot gibt es auch ökologisch produzierte Kleidungsstücke und tierversuchsfreie Kosmetik. Die ersten 500 Gäste erhalten eine Kostprobe der veganen Eierspeise. Und wer bei der Tombola mitmacht, kann einen veganen Urlaub am Klopeiner See gewinnen.

Bio-Pizzeria Vero9., Währinger Gürtel 162, offen täglich von 11-24h

Veganmania25. -28. Mai, MQ, www.veganmania.at

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?