Die Polizei fahndet nach diesen beiden Jugendlichen.

© APA/POLIZEI

Chronik Wien
05/11/2014

Nach Diebstahl: Polizei fahndet nach Jugendlichen

Zwei Burschen sollen mehrere Straftaten in der Donaustadt begangen haben.

Für mehrere Straftaten in der Wiener Donaustadt sollen zwei Jugendliche verantwortlich sein. Die Polizei veröffentlichte am Sonntag Fotos der Verdächtigen und ersuchte um Hinweise. Das Duo soll bereits im Jänner mindestens zwei Autoeinbrüche und einen Diebstahl in einem Drogeriemarkt begangen haben. Außerdem versuchten sie mehrmals, mit gestohlenen Bankomatkarten Geld abzuheben.

Sachdienliche Hinweise über die Identität oder den Aufenthalt der Gesuchten werden vom Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 66324 oder DW 66321 entgegengenommen. Auf Wunsch werden die Anrufe vertraulich behandelt.

Tankstellenräuber gesucht

Gesucht wurde außerdem per Foto ein Räuber, der am 1. Februar eine Tankstelle in der Adolf-Blamauer-Gasse in Wien-Landstraße mit einer Pistole und den Worten "Money, money, give me money!" (Geld, Geld, gib mir Geld) überfallen hatte. Der Täter soll 30 bis 40 Jahre alt, schlank und 1,80 Meter groß sein und schütteres Haar haben. Hinweise werden unter der Nummer 01/31310 DW 62220 oder DW 62800 an das Landeskriminalamt erbeten.

Dealer festgenommen

Festgenommen wurde ein 43-Jähriger am Samstagnachmittag, nachdem er in der U4 Station Margaretengürtel eine geringe Menge Kokain verkauft hatte. Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität waren auf den Deal aufmerksam geworden, mehrere Gramm der Droge wurden sichergestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.