Das Tatmesser

© /LPD Wien

Meidling
02/28/2016

Schedifkaplatz: Asylwerber mit Messer attackiert

Die drei Nigerianer erlitten Schnitt- und Kieferverletzungen.

Wüste Szenen haben sich Sonntagfrüh am Schedifkaplatz in Wien-Meidling abgespielt. Drei junge Männer wurden von drei unbekannten Tätern angegriffen und teils erheblich verletzt. Waffen waren ein Messer und ein rund ein Kilo schwerer Stein.

Mit Messer attackiert

Die drei Asylwerber aus Nigeria gaben an, sie seien gegen 6.30 Uhr völlig unvermutet von drei anderen Männern beschimpft und dann auch attackiert worden. Einer der Angreifer hatte ein Messer, das zwei der Opfer zu spüren bekamen: Ein 17-Jähriger erlitt Schnittverletzungen an der Brust. Sein ein Jahr älterer Freund trug eine rund einen Zentimeter tiefe Stichwunde an einem Oberschenkel davon.

Mit Stein ins Gesicht geschlagen

Ein weiterer Angreifer schnappte sich unterdessen den Stein und schlug dem dritten Opfer damit ins Gesicht. Der 27-Jährige erlitt eine Kieferverletzung und weitere schwere Wunden im Gesicht sowie eine ausgerenkte Hand. Er und der 18-Jährige wurden ins Spital gebracht.

Die Sofortfahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg. Die Opfer beschrieben sie als "Südländer". Das Messer stellten Polizisten unweit des Tatorts sicher.

(Aus redaktionellen Gründen haben wir uns entschlossen, das Forum zu schließen)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.