Chronik | Wien
27.02.2015

Matrose auf Donauschiff verletzt

Schiff mit Rettungshubschrauber geortet.

Kurz vor 8 Uhr früh ging in der Wiener Rettungszentrale ein Notruf des Donau-Frachters Dobric ein. Ein Arbeiter sei auf Deck ausgerutscht und hätte sich dabei am Rücken schwer verletzt. Es wurde ein ungefährer Standort entlang der Donaupromenade in Wien-Döbling vermutet. Um das Schiff rasch zu orten, entsendete die Berufsrettung den Wiener Notarzthubschrauber Christophorus 9 und einen Rettungswagen. Binnen kürzester Zeit konnte der Frachter ausfindig gemacht werden. Der 47-jährige Seemann wurde noch an Bord erstversorgt und danach in ein Spital gebracht.