Chronik | Wien
20.03.2016

Marktstandler griff zu Messer: "Geh, oder du stirbst"

Streit am Hannovermarkt eskalierte. Rabiater Standbesitzer drohte mit Mord.

Aus unbekannter Ursache sind zwei Männer am Samstag mit einem Standinhaber am Hannovermarkt in Wien-Brigittenau in Streit geraten. Es folgten wüste Beschimpfungen und eine Rangelei. Plötzlich schnappte sich der 25-jährige Standbesitzer bei einem benachbarten Fleischhändler ein rund 25 Zentimeter langes Messer und hielt es laut Polizei einem der beiden Männer an den Hals.

Der 21-Jährige wurde dadurch leicht verletzt. Danach bedrohte der mutmaßliche Täter sein Opfer mit den Worten: "Geh, oder du stirbst". Mehrere Passanten versuchten zu schlichten und konnten den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß.