Symbolfoto.

© KURIER/Franz Gruber

Wien
10/01/2016

Mann starb bei Wohnungsbrand in Wien-Favoriten

Das Opfer war mobilitätseingeschränkt. Feuer offenbar durch Zigarette ausgelöst.

Ein Mann ist am Freitag bei einem Wohnungsbrand in Wien-Favoriten ums Leben gekommen. Wie die Berufsfeuerwehr berichtete, hatte sich der mobilitätseingeschränkte Inhaber der Räumlichkeiten in der Hofherrgasse nicht mehr ins Freie retten können. Er wurde nur noch tot geborgen.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte zu Mittag stand die Wohnung im ersten Obergeschoß bereits in Brand. Nach Bekämpfung der Flammen wurden die stark verrauchten Zimmer mit einem Hochleistungslüfter belüftet.

Das Feuer dürfte durch eine Zigarette ausgelöst worden sein. Das berichtete die Polizei am Samstag. Entdeckt hatte den Brand ein Mitarbeiter eines Pflegedienstes, der sich regelmäßig um den 74-Jährigen kümmerte. "Nach ersten Ermittlungen dürfte der Mann mit einer Zigarette im Bett eingeschlafen sein und dadurch den Brand verursacht haben", sagte Polizeisprecher Christoph Pölzl.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.