© dapd

Wien
07/20/2015

Mann fuhr nach Unfall gegnerischen Lenker an

Während der 26-Jährige ausstieg, gab der andere Mann Gas.

Nach einem harmlosen Auffahrunfall am Sonntag in Wien-Favoriten hat der Unfallverursacher Fahrerflucht begangen und dabei den 26-jährigen Lenker des anderen Fahrzeugs angefahren und verletzt. Die beiden Männer hielten nach dem Zusammenstoß zum Austausch der Daten an. Während der 26-Jährige ausstieg, gab der andere Mann jedoch Gas. Er soll laut Polizei über das Kennzeichen ausgeforscht werden.

Bei dem Unfall am Erlachplatz war es gegen 16.20 Uhr zu bloßem Sachschaden gekommen. Durch den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug des Flüchtenden erlitt der ausgestiegene 26-Jährige dann jedoch Abschürfungen, außerdem bestand der Verdacht auf eine Knochenabsplitterung. Das Opfer merkte sich das Kennzeichen des Autos. Bei dem Täter dürfte sich um den 47-jährigen Zulassungsbesitzer handeln.

Sechsjährige von Auto erfasst

Ebenfalls in Wien-Favoriten ist am Sonntag gegen 19.00 Uhr eine Sechsjährige bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Das Kind betrat laut Polizei am Paltramplatz zwischen zwei geparkten Fahrzeugen die Straße. Eine 32-Jährige, erfasste das Mädchen daraufhin mit ihrem Auto. Die Lenkerin gab an, ihr sei durch einen abgestellten Lkw die Sicht verdeckt gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.