Chronik | Wien 30.03.2012

Leopoldstadt: Juwelier erneut überfallen

Ein Juwelier in zweiten Wiener Gemeindebezirk wurde erneut Opfer eines Überfalls. Die drei Täter flüchteten mit einem gestohlenen Auto.

Ein Juweliergeschäft in der Ennsgasse in Wien-Leopoldstadt ist am Freitag das zweite Mal binnen weniger Wochen Schauplatz eines Überfalls geworden. Wie die Polizei berichtete, suchten drei Täter das Geschäft in der Ennsgasse heim, das zuletzt Mitte Februar ausgeraubt worden war.

Laut Polizei-Sprecherin Adina Mircioane bedrohte einer der Männer die anwesende Verkäuferin mit einer Pistole. Währenddessen räumten seine beiden Komplizen die Vitrinen aus.

Das Fluchtfahrzeug ist von der Polizei kurz nach dem Überfall sichergestellt worden. Das Auto stand in der Wehlistraße in Wien-Brigittenau, so die Polizei-Sprecherin. Der Wagen war am Vortag gestohlen worden.

Die Täter packten ihre Beute in mitgebrachte Taschen, sagte Mircioane. Sie waren mit Kapuzen maskiert. Die Verkäuferin erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt.

( APA ) Erstellt am 30.03.2012