© Jürg Christandl

Leopoldstadt
04/24/2014

Lebensrettung durch Polizeibeamte

Ein 62-Jähriger Pkw-Lenker hatte am Praterstern einen Schlaganfall erlitten. Die Polizei reanimierte ihn.

Zu einer dramatischen Rettungsaktion ist es am Mittwochnachmittag in Wien-Leopoldstadt gekommen. Wie die Polizei berichtet, hatte ein 62-jähriger Fahrzeuglenker gegen 14 Uhr während der Fahrt am Praterstern einen Schlaganfall erlitten. Der Mann konnte seinen Pkw gerade noch zu Stehen bringen, danach versuchte er, durch anhaltendes Hupen auf sich aufmerksam zu machen. Passanten eilten ihm schließlich zur Hilfe und verständigten die Polizei, dann zogen sie bereits beinahe Bewusstlosen aus dem Auto und begannen mit Erste Hilfe Maßnahmen.

Die wenig später eintreffenden Beamten führten eine Herzdruckmassage sowie Mund zu Mund Beatmung durch. In weiterer Folge verabreichten die Polizisten dem Opfer zwei Stromstöße mit einem Defibrillator und stabilisierten so seine Vitalfunktionen. Der 62 Jährige wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Spital verbracht, wo er sich derzeit auf der Intensivstation befindet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.