Es gab keine weiteren Verletzten

© KURIER/Michaela Reibenwein

Chronik Wien
07/06/2015

Kindergärtnerin durch Streifschuss verletzt

Bei einer Zielübung aus dem Kellerfenster kam es zum Unfall.

Eine Kindergartenpädagogin wurde am Montag in Wien-Floridsdorf durch einen Streifschuss verletzt: Im Keller eines Hauses gegenüber des Kindergartens befanden sich drei 27-Jährige, die abwechselnd mit einem Kleinkalibergewehr aus dem Kellerfenster auf einen Baum zielten und schossen.

Einer der Männer traf jedoch nicht den Baum, sondern die Kindergärtnerin: Die angeschossene Pädagogin befand sich mit einer Gruppe Kindern gerade im Garten, als ihr plötzlich Blut übers Gesicht lief.

Die Rettung lieferte sie daraufhin ins Krankenhaus, Lebensgefahr bestand keine. Es gab auch keine weiteren Verletzten. Laut Sprecherin der zuständigen Magistratsabteilung würden die Eltern nun behutsam über das Geschehene aufgeklärt.

Im Haus wurden neben dem Kleinkalibergewehr weitere Waffen sichergestellt, der 27-jährige Hausbewohner soll für keine davon eine Genehmigung besitzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.