Chronik | Wien
05.04.2017

Herzinfarkt auf Autobahn: Polizisten retteten Fahrerin

Frau konnte auf A22 noch am Pannenstreifen anhalten.

Eine 52 Jahre alte Autofahrerin hat gestern, Dienstag, auf der A22, der Wiener Donauuferautobahn, einen Herzinfarkt erlitten und es noch geschafft, auf dem Pannenstreifen anzuhalten. Das gab die Polizei bekannt, nachdem zwei Beamte der Landesverkehrsabteilung die Frau in ihrem Wagen entdeckt und die Rettung gerufen hatten.

Damit haben die Verkehrspolizisten der 52-Jährigen möglicherweise das Leben gerettet. Die Frau wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion notoperiert. Ihr Zustand sei laut Informationen des behandelnden Arztes stabil, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch.