© KURIER Grafik / Tichy

Chronik Wien
10/27/2020

Halloween Special: Der Mythos Vampir und echte Blutsauger

Graf Darcula ist eine Romanfigur, doch es gibt auch in der Realität Personen, die behaupten Vampire zu sein .

von Birgit Seiser

Sie sind Kinder der Nacht, nähren sich an menschlichem Blut und sind unsterblich: Vampire. Ziellos irren sie durch die Dunkelheit, ohne Hoffnung auf Erlösung. Nur ein Pflock ins Herz, Tageslicht oder Knoblauch können ihren Durst nach Blut stoppen. Wen sie einmal gebissen haben, der wird selbst zu einem ihrer Art. Wer denkt, dass die Untoten nur ein Hirngespinst fantasievoller Autoren waren, der irrt. Denn es gibt sie wirklich, jene die menschliches Blut trinken und sich selbst als Vampire bezeichnen. 

Doch woher kommt der Mythos überhaupt, und warum werden auch noch im 21. Jahrhundert vermeintlich Untote exhumiert, ausgeweidet und verbrannt? Die Fake Busters haben nachgefragt. 

Wenn euch der Podcast gefällt, abonniert uns und hinterlasst eine Bewertung! Mehr von den Fake Busters findet ihr auf www.kurier.at/fakebusters. Weitere Podcasts findet ihr auf www.kurier.at/podcasts.

Bleibt skeptisch, aber hört uns gut zu.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.