Über das Einfahrtstor strömte Frischluft in die Garage

© /BF Wien

Chronik Wien
10/26/2016

Häuser nach Brand evakuiert

Pkw ging in der Tiefgarage von zwei Mehrparteienwohnhäusern in Wien-Döbling in Flammen auf. 18 Bewohner mussten vor den Rauchgasen in Sicherheit gebracht werden.

Ein Pkw-Brand in einer Tiefgarage in Wien-Döbling hat in der Nacht auf den Nationalfeiertag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Wegen der starken Rauchentwicklung in dem Gebäudekomplex mussten 18 Personen aus zwei Mehrparteienwohnhäusern evakuiert werden. Nachdem gegen 21 Uhr Anrainer den Notruf gewählt hatten, rückten insgesamt 17 Fahrzeuge und 71 Feuerwehrleute zu der Einsatzadresse in Döbling aus.

Aus den Lüftungsschächten der Tiefgarage drang zu dem Zeitpunkt bereits dichter Qualm. Neben den Löscharbeiten in der Garage selbst mussten die Einsatzkräfte die beiden Stiegenhäuser der Gebäude belüften um eine Ausbreitung der giftigen Rauchgase zu verhindern. Zur Entrauchung der Garage wurden zusätzlich mehrere Großlüfter eingesetzt. Einige der betroffenen Bewohner warteten bis zum Einsatzende gegen 0.30 Uhr im Katastrophenzug der Berufsrettung Wien ab, bevor sie wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Wieso der Pkw in Brand geriet, ist Gegenstand von Ermittlungen. Die Polizei hat noch in der Nacht mit ihre Erhebungen begonnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.