Chronik | Wien
05.07.2017

Feldbrand in Breitenlee: Rauchsäule über Wien

Enorme Rauchentwicklung. Löscharbeiten nach rund zwei Stunden beendet.

Ein zehn Hektar großes, blühendes Weizenfeld ist am Mittwoch in Wien - Breitenlee (22. Bezirk) an der Grenze zu Niederösterreich in Flammen gestanden. Eine Rauchsäule war im Nordosten der Bundeshauptstadt weit zu sehen. Gegen 12.00 Uhr war der Brand nach rund zweistündigen Arbeiten gelöscht, berichtete NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger. Auch die Straßensperren seien bereits aufgehoben worden.

Im Einsatz standen 69 Einsatzkräfte von fünf Feuerwehren, davon vier aus Niederösterreich und eine aus Wien. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung wurde die Breitenleer Straße in Wien-Donaustadt gesperrt. In Folge kam es zu Verkehrsbehinderungen.