Chronik | Wien
11.10.2017

Fahndung nach Vergewaltigungsversuch in Wien

Der Gesuchte versuchte, eine Frau am Weg zu einer Park&Ride-Anlage zu vergewaltigen und sie zum Oralverkehr zu zwingen. Bisher konnte der Mann nicht ausgeforscht werden.

Die Polizei sucht nach einem Mann, der am 4. August am helllichten Tag eine Frau in der Deutschordenstraße in Wien-Penzing zu vergewaltigen versucht hat. Die 55-Jährige ging in Richtung einer Park&Ride-Anlage, als sie von dem Unbekannten mit einem Messer überfallen wurde.

Der Gesuchte habe versucht, die Frau zu vergewaltigen und sie zum Oralverkehr zu zwingen, berichtete Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Sie wehrte sich aber mit solcher Vehemenz, dass sie den Mann in die Flucht schlagen konnte. Das Opfer blieb bei dem Überfall, der sich kurz nach 13.00 Uhr ereignet hatte, laut dem Sprecher körperlich unverletzt.

Fotofahndung

Bisher konnte der Mann nicht ausgeforscht werden. Polizei und Staatsanwaltschaft veröffentlichten daher am Mittwoch ein Foto aus einer Überwachungskamera, das den Gesuchten zeige.

Hinweise (auch anonym) nimmt das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle West, unter der Telefonnummer 01-31310-25310 oder Durchwahl 25800 entgegen.