© KURIER/Franz Gruber

Wien
05/09/2014

Ein Achterl mitten im Weinberg

Winzer dürfen in Wien ab sofort direkt in ihren Weingärten ausschenken.

von Josef Gebhard

Gerhard Lobner vom Döblinger Weingut Mayer am Pfarrplatz hat seine Wiese für Besucher großzügig möbliert: Mitten in seinem Weinberg am Nussberg stehen Bänke und Liegestühle mit Panoramablick auf Wien. Für die jungen Gäste gibt es eine Hüpfburg. "Wir möchten, dass die vielen Spaziergänger, die hier an sonnigen Wochenenden unterwegs sind, unser Angebot gleich direkt in unseren Weingärten verkosten können", sagt der Winzer.

Möglich macht das eine Novelle des Wiener Buschenschankgesetzes, die seit dieser Saison in Kraft ist. Dank ihr dürfen Wiens Weinbauern ihre edlen Tropfen direkt in den Weingärten ausschenken – und zwar zwischen 15. April und 31. Oktober an den Feiertagen und Wochenenden (Freitag bis Sonntag)zwischen 8 bis 23 Uhr. Bisher gab es für diese Form des Ausschanks keine klare rechtliche Basis. Beschwerden von Anrainern und Streitereien mit der Baupolizei wegen Widmungsfragen waren die Folge.

Strenge Auflagen

Die Verköstigung durstiger Spaziergänger in den Wiener Weinbergen bleibt aber trotz Novelle strikt reguliert. "Damit die einzigartige Rieden-Kulturlandschaft gesichert ist, müssen strenge Naturschutzbestimmungen eingehalten werden", betont Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ).

Das betrifft vor allem bauliche Maßnahmen: Für den Ausschank im Weingarten dürfen keine neuen Hütten sowie keine neuen Kanal- und Stromanschlüsse errichtet werden. Das heißt: Nur bereits vorhandene Gerätehütten können dafür verwendet werden.

Es dürfen auch keine zusätzlichen Parkplätze errichtet werden, bestehende Fahrverbote bleiben aufrecht. "Schließlich geht es darum, dass die Besucher in erster Linie zu Fuß und nicht mit dem Auto kommen", sagt die Umweltstadträtin. Die Sperrstunde wurde mit 23 Uhr festgesetzt, damit die Nachtruhe für die zahlreichen Tiere in den Weingärten gegeben ist.

Winzer Gerhard Lobner, der rund 70 Hektar Weingärten bewirtschaftet, verköstigt bis zu 200 Gäste pro Tag. "Aus ihren Urlauben kennen die Wiener schon viele bekannte ausländische Weinregionen. Jetzt können sie auch die Weinkultur direkt vor ihrer Haustüre näher kennenlernen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.