Chronik | Wien
24.08.2017

Deckenteil am Flughafen Wien heruntergefallen

Eine Mitarbeiterin am Gate wurde von einem Deckenteil getroffen und erlitt eine Platzwunde am Kopf.

Beim Gate D21 auf dem Flughafen Wien in Schwechat ist am Samstag ein Deckenteil abgestürzt und hat eine Mitarbeiterin getroffen. Die Frau erlitt eine Platzwunde am Kopf, bestätigte Airport-Sprecher Peter Kleemann am Donnerstag einen Bericht der Kronen Zeitung. Ein Baby in einem Kinderwagen sei unverletzt geblieben, aber ebenfalls versorgt worden.

Ein Teil einer Abdeckung sei heruntergehangen und habe sich schließlich gelöst, erläuterte Kleemann. Die Mitarbeiterin, die das Problem beheben hatte wollen, sei behandelt und dann in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie hatte sich dem Sprecher zufolge "schützend positioniert", wodurch das Baby im Kinderwagen unverletzt geblieben sei. Die Flughafen-Ambulanz habe sich jedoch auch um das Kind gekümmert.