Chronik | Wien 02.04.2012

Bewaffneter Banküberfall

© Bild: REUTERS

Maskiertes Duo bedrohten Kunden sowie Angestellte und sind flüchtig

Kurz nach 11 Uhr stürmten Montag zwei maskierte Räuber in die Bank Austria-Filiale auf der Reinprechtsdorfer Straße in Wien-Margareten. Sie bedrohten die Angestellten mit Pistolen und forderten Geld. Zum Zeitpunkt des Überfalls befanden sich auch sieben Kunden in dem geldinstitut. Die beiden Männer stopften das Geld in einen blauen Jutesack und flüchteten mit der Beute in Richtung Matzleinsdorfer Platz. Eine Alarmfahndung verlief ergebnislos.

( Kurier ) Erstellt am 02.04.2012