© APA/HERBERT NEUBAUER

Wien
05/12/2016

Zwei Banküberfälle: Einer in Wien, einer in Hainburg

In beiden Fällen konnten die Täter entkommen.

Eine Bank in der Landstraßer Hauptstraße in Wien-Landstraße ist am Donnerstag von einem unbekannten Täter überfallen worden.

Laut Polizei betrat der Mann um 10.21 Uhr die Bank und bedrohte das Personal - ob er bewaffnet gewesen ist, war noch unklar. Nach der Tat flüchtete er mit Beute in unbekannter Höhe. Verletzt wurde niemand. Außer den Angestellten befanden sich keine weiteren Personen im vorderen Teil der Bank, berichtet die Polizei.

Personsbeschreibung der Polizei: männlich, ca. 60 Jahre alt, etwa 170 – 175 cm groß, grauer Kinnbart, Pflaster auf der Nase, Bekleidung: blaue Jeanshose, rote Regenjacke mit schwarzen Elementen, Kapuze über den Kopf gezogen, graue Baseball-Kappe

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.

Überfall in Hainburg

Gegen 12.30 Uhr ist auch eine Bank in Hainburg (Bezirk Bruck an der Leitha) überfallen worden. Nach dem oder der Täterin wurde gefahndet, berichtete Raimund Schwaigerlehner von der Landespolizeidirektion NÖ.

Laut "NÖN online" soll eine vermummte Frau in die Filiale eingedrungen sein und die geschockten Bankangestellten bedroht haben. Polizeiangaben zufolge wurde niemand verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.