© LPD Wien

Hernals
05/09/2016

Autounfall in Wien: 2 Verletzte, schwere Schäden

Der Aufprall war so heftig, dass ein Wagen in einen parkendes Auto geschleudert wurde.

Sonntagabend setzte sich ein 28-Jähriger Wiener mit 1,28 Promille schwer alkoholisiert ans Steuer seines Wagens. Das sollte für ihn und zwei Frauen fatale Folgen haben. Um 20.25 Uhr krachte es dann an der Kreuzung Leitmeyergasse / Leopold-Ernst-Gasse im 17. Bezirk. Die Fahrzeuglenkerin (36 Jahre) dürfte den Rechtsvorrang an der Kreuzung übersehen haben und kollidierte heftig mit dem heranfahrenden 28-Jährige, der offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war.

Autounfall

Autounfall

Autounfall

Autounfall

Autounfall

Der Aufprall war so heftig, dass das Auto der Lenkerin in ein parkendes Fahrzeug geschleudert wurde. Der Pkw des 28-Jährigen kracht in eine Verkehrstafel am Gehsteig und wurde dann durch eine Hauswand gestoppt. Also die Polizei eintraf stellte sie die Alkoholisierung des 28-Jährigen fest, der außerdem keinen Führerschein bei sich trug. Die 36-Jährige Lenkerin und ihre 76-Jährige Beifahrerin wurden mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und Nasenbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.