Chronik | Wien
18.10.2017

Wien: Auto schleuderte bei Unfall auf Gebäudedach

Der stadtauswärts fahrende Kastenwagen stieß kurz vor 15.30 Uhr aus unklarer Ursache mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

Bei einem Unfall auf der Grünbergstraße in Wien-Meidling ist am Mittwochnachmittag ein Auto durch einen Zaun teilweise auf das Dach eines Gebäudes geschleudert. Der kleine Kastenwagen blieb mit den Vorderrädern auf dem Dach und mit der Hinterachse am Ende des Gehsteigs hängen. Drei Personen waren vorübergehend in dem Fahrzeug eingeschlossen, sie blieben laut Feuerwehr-Aussendung unverletzt.

Der stadtauswärts fahrende Kastenwagen stieß kurz vor 15.30 Uhr aus unklarer Ursache mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Transporter geriet über den Gehsteig und fast zur Gänze durch den Zaun einer Gärtnerei. Dort krachte die Front des Fahrzeugs gegen das etwas unter dem Straßenniveau liegende Dach.

Öffnen war nicht möglich

Die 18 ausgerückten Feuerwehrleute sicherten zunächst den Kastenwagen. Ein Öffnen der vorderen Türen war nicht möglich, daher wurde die Trennwand zum Laderaum entfernt und die drei Personen durch das Heck aus dem Fahrzeug geholt.

Der Kastenwagen wurde vom Abschleppfahrzeug der Feuerwehr angehoben und an einer sicheren Stelle abgestellt. Während der Aufräumarbeiten war die Grünbergstraße stadtauswärts gesperrt. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz war für die Berufsfeuerwehr nach knapp zwei Stunden beendet.