Chronik | Wien
31.05.2017

Ausgesperrt: Neue App für Suche nach seriösen Schlüsseldiensten

Unter der Internetadresse meinaufsperrdienst.at können Betroffene den nächsten seriösen Aufsperrdienst in Wien finden.

Im Kampf gegen unseriöse Aufsperrdienste, die Kunden mit vermeintlich niedrigen Kosten locken, aber vor Ort dann ganz groß und unverschämt abzocken, hat die Innung der Metalltechniker, sprich die Interessenvertretung der Schlosser und Schlüsseldienste in Wirtschaftsklammer Wien (WKW) eine App entwickeln lassen.

Zwei Möglichkeiten: Unter der Internetadresse meinaufsperrdienst.at können Betroffene umgehend unter Eingabe der Postleizahl (für den Bezirk) den nächsten seriösen Aufsperrdienst finden, der Kuratorium für Einbruchschutz und Objektsicherung (KEO) ein entsprechendes Gütesiegel erhalten hat. Oder sie können die Aufsperr-App auf ihr Smartphone herunterladen.

Da viele Konsumenten im Notfall über ihr Mobiltelefon an unseriöse Firmen geraten, die sich in den Suchmaschinen ganz oben positionieren lassen, hat die Landesinnung Wien gemeinsam mit der Bundesinnung der Metalltechniker diese Aufsperr-App mit allen KEO-Gütesiegelbetrieben entwickelt. Weitere Bundesländer sollen diesem Beispiel folgen.

Gängige Browser

„Ziel ist, dass durch das Herunterladen der App viele Personen nicht mehr im Internet unseriöse Aufsperrdienste finden, sondern mit dieser App seriöse Aufsperrbetriebe rufen“, heißt es dazu von der Innung in der WKW. Die Web-App mit Micro-Site funktioniert unter den gängigen Browsern IE11, Firefox, Safari, Opera und Chrome.

Warnung: Ein Aufsperr-Angebot um fünf Euro, wie auf dubiosen Internetseiten angeboten, kann nicht seriös sein.