© POLIZEI

Wien-Hernals
04/09/2014

Arbeiter stürzte bei Baumschnitt-Arbeiten ab

Fichte kippte und riss Arbeiter in die Tiefe. 51-Jähriger erleidet schwerste Verletzungen.

Bei einem schweren Arbeitsunfall in Wien-Hernals hat sich ein 51-jähriger Mann schwerste Verletzungen zugezogen. Der Unfall ereignete sich am Dienstag, kurz nach Mittag, während Baumschnittarbeiten in der Ingenieur-Körner-Gasse im Bezirksteil Dornbach.

Der 51-jährige Arbeiter befand sich vor dem Unfall auf einem gesicherten Baugerüst in etwa 10 Metern Höhe. Er hatte gerade den Stamm einer Fichte eingeschnitten und wollte eine Etage tiefer klettern. Dabei nahm er das Sicherungsseil ab. Im gleichen Moment brach jedoch ein mehrere Meter langer Teil der Fichte ab, kippte auf das Gerüst und riss den Mann in die Tiefe.

Möglich ist, dass ein Windstoß dazu geführt hat, dass der Baum in eine nicht beabsichtigte Richtung stürzte. Ein anwesender Zeuge verständigte sofort die Rettung. Der verletzte Arbeiter wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital gebracht. Das Arbeitsinspektorat wurde informiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.