Chronik | Wien
11.03.2013

Tanzen für die Vielfalt

Der 6. Diversity Ball am 27. April verwandelt den Wiener Kursalon zu einem Ort der Vielfalt.

Buntgemischt und barrierefrei: Der 6. Diversity Ball am 27. April 2013 verwandelt den Wiener Kursalon wieder zu Österreichs zentralen Ort der Vielfalt und Toleranz. Veranstalter ist wie in den Jahren zuvor das preisgekrönte Qualifikationszentrum für Gehörlosigkeit equalizent.

"Vielfalt macht unsere Gesellschaft stark!“ ist das Motto der Veranstaltung. Laut Einladung sollen Singles, Paare, Gehörlose, Hörende, Muslime, Christen, Atheisten, Menschen im Rollstuhl, Gehende, Mütter, Väter am Diversity Ball zusammen kommen können und gemeinsam feiern.

Programmpunkte

Das Programm ist wie die Gäste durchgemischt: Eva Maria Marold präsentiert Highlights aus ihrem aktuellen Kabarett, Branislav Zdravkovic zeigt einen Gebärden-Rap, DelaDap spielen im Ballsaal. Weitere Künstlerinnen und Künstler sind DanceAbility - eine Tanzperformance von Menschen mit und ohne Behinderungen – sowie die Salon Kitty Revue, die eine einzigartige Burlesque-Show bieten wollen. Durch den Ball führen Marianne Schulze (Monitoringausschuss der UN-Behindertenrechtskonvention) und der Kabarettist Fifi Pissecker. Gebärdensprachkompetente Wegweiser ermöglichen den ganzen Abend eine barrierefreie Kommunikation zwischen Hörenden und Gehörlosen.

3D-Modell des Kursalons für Blinde

Besonders originell: Für den 6. Diversity Ball wird erstmals ein ertastbares 3D-Modell des Veranstaltungsortes angefertigt. Als eine von wenigen öffentlichen Einrichtungen stellt der Kursalon Wien ein detailgetreues Modell seiner Räumlichkeiten zur Verfügung, damit blinde und sehbeeinträchtigte Personen durch Abtasten die Möglichkeit haben, sich vor Ort selbständiger zu orientieren. Dieses Modell bleibt nach dem Ball erhalten und wird künftigen Besucherinnen und Besuchern des Kursalons zur Verfügung stehen.

Der Reinerlös des Diversity Balls kommt auch heuer sozialen Projekten zugute. Tickets gibt es ab 39 Euro.