Polizeiauto Polizei

© Gnedt Martin

Ottakring
02/05/2015

34-Jähriger randalierte und verletzte Polizisten

Mann festgenommen - Beamter attackiert, der am Vormittag Arbeiter wiederbelebt hat.

Ein 34 Jahre alter Mann hat am Mittwochabend in Wien-Ottakring erst randaliert und dann hinzugerufene Polizeibeamte attackiert und verletzt. Erst der Einsatz des Pfeffersprays konnte den Aggressor stoppen, informierte die Polizei am Donnerstag. Unter den verletzten Beamten war auch ein Polizist, der am Vormittag gemeinsam mit Kollegen einen Arbeiter wiederbelebt hatte.

Gegen 18.30 Uhr wurden die Beamten in die Friedmanngasse gerufen. Passanten hatten die Polizei verständigt und angegeben, dass dort ein Mann eine Frau schlägt. Am Einsatzort trafen die Polizisten jedoch nur den 34-Jährigen an, der sofort die Einsatzkräfte angriff. Eine Polizistin erlitt Verletzungen am Knie, ein 24 Jahre alter Beamter zahlreiche Prellungen.

Arbeiter reanimiert

Der junge Inspektor Clemens F. hatte erst am Vormittag in der Hasnerstraße gemeinsam mit seiner Kollegin Karin W. und dem Polizisten Arnel I. einen 53 Jahre alte Arbeiter reanimiert. Dieser hatte sich auf einer Baustelle auf den Brustkorb gegriffen und war dann zusammengebrochen. Die Rettung brachte den Mann in ein Spital. Der Patient befand sich am Donnerstag auf der Intensivstation, sein Zustand sei stabil, sagte eine Krankenhaussprecherin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.