Forciert Smart-Wohnungen: Stadtrat Michael Ludwig.

© /PID/Schaub-Walzer

Wien
06/27/2014

250 neue Smart-Wohnungen entstehen jetzt im Umfeld der Gasometer

Projekt in Simmering kostet 18,2 Millionen Euro

Die Umsetzung des Projektes Smart-Wohnungen schreitet in Wien voran. In der Lorenz-Reiter-Straße in Simmering entstehen auf 26.000 Quadratmetern 470 neue Wohneinheiten. 250 davon sind Smart-Wohnungen, die maximale Bruttomiete von 7,50 Euro pro Quadratmeter und geringe Eigenmittel von bis zu 60 Euro pro Quadratmeter vorsehen. Am Freitag nahmen Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Bezirksvorsteherin Renate Angerer und Sozialbau-Vorstand Wilhelm Zechner den Spatenstich vor.

"Das SMART-Wohnbauprogramm steht ganz im Zeichen der sozialen Gerechtigkeit", erklärte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig. 20.000 geförderte Wohnungen befinden sich derzeit in Umsetzung, davon bieten rund 4400 besonders günstige Konditionen.

Das Projekt in Simmering kostet 18,2 Millionen Euro. Die Stadt schießt 7,6 Mio. Euro an Wohnbauförderung zu. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich Ende 2015. "Simmering wartet schon sehr lange auf eine Aufwertung dieses Gebietes, und ich freue mich, dass sich mit diesem neuen Wohnbau die Lücke zu den Gasometern schließt," sagte die Bezirkschefin.

Die Anlage besteht aus drei kompakten L-förmigen Gebäuden. Die Erschließung erfolgt durch natürlich belichtete und belüftete Stiegenhäuser. Ein begrünter Vorplatz dient als Grenze zum Straßenraum. Im Erdgeschoß und 1. Obergeschoß des östlichen Bauteils entsteht ein Kindergarten mit fünf Gruppen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.