In Wirklichkeit ist die Rolltreppe bereits wieder in Betrieb.

© /Pia Seiser

Wi(e)ner Linien
11/26/2015

10.000 gefällt Eröffnung einer Rolltreppe

Facebook-Hit: Treppe am Schottentor geht nach langem Ausfall in Betrieb.

von Bernhard Ichner

Mehr als 10.000 Likes verzeichnet die Einladung zum "Big Opening" der Rolltreppe Schottentor auf Facebook mittlerweile. Hintergrund der wohl nicht ganz ernst gemeinten Initiative ist der mehrmonatige Ausfall der Rolltreppe beim Ausgang zur Liechtensteinstraße in Folge eines Wasserschadens – und die für 1. Dezember in Aussicht gestellte Wiederinbetriebnahme. In Wirklichkeit fährt sie bereits seit gestern, Mittwoch, wieder.

Die Initiatoren der Facebook-Aktion nennen sich "Winer Linien" – ohne e, damit klar ist, dass es sich nicht um die echten Wiener Linien handelt. Für die große Eröffnungsparty, die am kommenden Dienstag angeblich den ganzen Tag stattfinden soll, werden Stargäste wie Sebastian Kurz, Conchita Wurst und Armin Assinger angekündigt. Als Dresscode wird das Tragen von Rollkragenpullovern empfohlen.

Bei den Wiener Linien verfolgt man die witzige Facebook-Gruppe durchaus amüsiert. Mit einer tatsächlich regen Anteilnahme rechnet man eher nicht, sagt ein Unternehmenssprecher.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare