Polizei neben einem Boot, das in den Unfall involviert war

© Scanpix Denmark/Uffe Weng

Dänemark
05/07/2017

Zwei Tote bei Boots-Unfall in Kopenhagen

Das Boot wurde von Wassermotorrädern angefahren, zwei Amerikanerinnen kamen ums Leben.

Im Hafen von Kopenhagen ist am Samstagabend ein kleines Freizeitboot von einem oder mehreren Wassermotorrädern angefahren worden. Laut Polizei kamen die zwei Amerikanerinnen, die das Boot gemietet hatten, ums Leben. Eine Frau starb noch am Abend, die zweite in der Nacht auf Sonntag im Krankenhaus. Fünf weitere Menschen wurden verletzt.

Gegen acht Fahrer wird nun ermittelt. Sie waren mit hoher Geschwindigkeit in dem innerstädtischen Fahrwasser unterwegs, obwohl es nicht für Wassermotorräder zugelassen ist. Nach dem Zusammenstoß hatten einige von ihnen die Flucht ergriffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.