Chronik | Welt
05.08.2017

Weitere Waldbrände in Griechenland: Gefahr steigt

Landesweit bereits 49 Feuer - und in den kommenden Tagen dürfte sich die Situation noch verschlechtern.

Dutzende Wald- und Buschbrände halten die griechische Feuerwehr in Atem. Am Samstag brach in einem Wald in der Athener Vorstadt Ilio ein Feuer aus. Auf der Insel Kythira südlich des Peloponnes wüten die Flammen bereits seit Freitag und konnten noch nicht unter Kontrolle gebracht werden. Von Freitag früh bis Samstag früh seien landesweit 49 Feuer ausgebrochen, teilte die griechische Feuerwehr mit.

In den kommenden Tagen dürfte die Situation sich noch verschlimmern. Dann erwartet Griechenland eine Hitzewelle, die jetzt bereits den Balkan fest im Griff hat. Bereits am Samstag zeigten die Thermometer vielerorts 40 Grad. In weiten Teilen des Landes führte zudem starker, trockener Wind zu erhöhter Brandgefahr.