Chronik | Welt
12.07.2017

Vom Rottweiler zur Herzogin

Die ehemals meistgehasste Frau Englands hat sich einen tadellosen Ruf erarbeitet.

Die zweite Frau des britischen Thronfolgers Prinz Charles war einst so unbeliebt, dass eine wütende Frau im Supermarkt angeblich mit Gebäck nach ihr warf. Lange vor Prinzessin Dianas tödlichem Unfall 1997 war sie als " Rottweiler" bekannt. Gegen Diana, die Königin der Herzen, hatte sie keine Chance.

Heute ist Camilla eine allseits anerkannte Prinzengemahlin die 200 öffentliche Auftritte pro Jahr absolviert und nebenbei fünffache Großmutter ist. Sie stiehlt Charles nicht die Show und ist absolut loyal. Am Montag, dem 17. Juli wird sie 70.

Die Zeit als man sie " Rottweiler" nannte und Charles ihr Tampon sein wollte, nennt sie schrecklich. "Es war eine sehr unangenehme Zeit, die ich nicht mal meinem schlimmsten Feind antun würde," sagte sie.

Geboren wurde Camilla 1947 in die blaublütige Familie Shand, der Vater war Adjutant der königlichen Leibgarde, die Mutter stammte aus einer reichen Architektenfamilie. Sie ging auf Privatschulen in England, in der Schweiz und in Frankreich und arbeitete eigentlich nie. 1970 trifft sie bei einem Polo-Spiel Charles, angeblich funkt es augenblicklich.

Doch die Beziehung hat keine reelle Chance und zwei Jahre später heiratet sie den zehn Jahre älteren Gardeoffizier Andrew Parker Bowles, der für seine zahllosen Affären bekannt ist. Mit Prinzessin Anne ist er bis heute eng befreundet. Andrew Parker Bowles kommt aus einer Millionärsfamilie und das junge Paar genießt einen extravaganten Lebensstil. Der Kontakt zu den Royals bricht aber nie ab.

Prinz Charles heiratet inzwischen Diana, doch glücklich werden sie nicht. Camilla und Charles lassen ihre einstige Affäre wieder aufleben und schreiben sich heimlich als "Fred" und "Gladys". Camilla wird 1995 geschieden, Charles und Diana lassen sich 1996 scheiden, ein Jahr später verunglückt die Prinzessin – doch Camilla muss bis 2005 warten, bis sie der Kronprinz auf Schloss Windsor heiraten darf und sie zur Herzogin aufsteigt.