Video: Mob raubt Verletzten aus

Ein schockierendes Video aus London sorgt derzeit für Aufregung in England. Ein blutender Jugendlicher wurde von Randalierern ausgeraubt.

Heimtückischer Raub am Rande der Ausschreitungen in London: Im Internet ist ein Video aufgetaucht, dass zeigt, wie ein blutender Jugendlicher von mehreren Randalierern ausgeraubt wird. Dabei gab einer der Beteiligten vor, dem verletzen Burschen helfen zu wollen - um später gemeinsam mit anderen seinen Rucksack zu durchstöbern.

Private Wachtrupps gegen Plünderer

Das Video hat im Internet zu heftigen Protesten geführt. Immer mehr Bürgerwehren entstehen, besonders die türkische Community hat eigene Wachtrupps organisiert, die die zahlreichen Supermärkte in der Nacht gegen Plünderer verteidigen sollen. Und es gab auch schon wieder erste Londoner, die an die Zukunft dachten. Der anonyme Twitterer "Riotcleanup" zwitscherte Orte und Uhrzeit für Aufräumaktionen in die Welt. "Lass uns an Morgen denken. Der erste Schritt ist, Liebe gegenüber unseren Nachbarschaft zu zeigen, die unsere Hilfe braucht." Die meisten Londoner wissen aber wohl, dass Aufräumen die Gewalttäter nicht stoppt. Die Angst bleibt.

Mehr zum Thema

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?