Chronik | Welt
25.05.2018

USA: Zwei Verletzte bei Schießerei an Schule in Indiana

Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Zur Schwere der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben.

Bei einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Indiana sind zwei Menschen verletzt worden. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht, erklärte ein Polizeisprecher am Freitag. Zur Schwere der Verletzungen machte er keine Angaben.

Die Schüler der betroffenen Noblesville-West-Mittelschule in einem Vorort von Indianapolis wurden in eine benachbarte High School überstellt. Dort konnten sie von ihren Eltern abgeholt werden.

Laut Polizei wurde ein Verdächtiger festgenommen. Der Vorfall reiht sich ein in eine lange Reihe von Schul-Schießereien in den USA. Erst vor einer Woche hatte ein 17-Jähriger an einer High School in Texas acht Schüler und zwei Lehrer erschossen. Forderungen nach schärferen Waffengesetzen in dem Land verliefen bisher weitgehend im Sande.