Chronik | Welt
10.09.2017

Unbekannter tötete vierköpfige Familie in Frankreich

Zwei Erwachsene und zwei Kinder erschossen.

Ein Unbekannter hat am Sonntag auf einem Bahnhof in Frankreich eine vierköpfige Familie erschossen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft beging der mutmaßliche Täter anschließend Suizid. Ein Sprecher des Departements Oise im Norden des Landes erklärte, die Ermittler gingen nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

Nach Behördenangaben griff der Mann die Familie - zwei Erwachsene und zwei Kinder - am Vormittag auf dem Bahnhof von Noyon an. Das Motiv des Täters war zunächst unklar.