Ein Tornado zieht südlich von Wynnewood, Oklahoma übers Land.

© APA/AFP/JOSH EDELSON

Vereinigte Staaten
05/10/2016

Tornados fegen über die USA: "Hagelkörner wie Grapefruits"

Mindestens zwei Tote in Oklahoma. Schwere Stürme auch für Tennessee und Ohio vorhergesagt.

Mindestens zwei Menschen sind im US-Bundesstaat Oklahoma durch eine Serie von Tornados ums Leben gekommen. Ein 76-Jähriger starb am Montag in seinem Haus in Garvin County, wie die Polizei nach Angaben des Senders CBS mitteilte. Aus der Stadt Connerville wurde ein zweiter Todesfall gemeldet. Mehrere Menschen galten als vermisst.

Gleich mehrere Tornados zogen am Montag durch Oklahoma. Der erste Wirbelsturm wütete nahe Elmore City mit "Hagelkörnern so groß wie Grapefruits", wie der lokale Sender News9 berichtete. Gebäude wurden abgedeckt, ein leerer Bus wurde durch die Luft gewirbelt und landete in einem Baum.

Ein zweiter Tornado zog kurz darauf durch die Stadt Ninnekah, gefolgt von einem dritten großen und mehreren kleineren Tornados. Die Stürme entwurzelten Bäume und kippten Mobilheime um.

Wynnewood (Oklahoma) vorher und nachher...

Tornado-Warnung für mehrere Bundesstaaten

Auch aus dem weiter nördlich gelegenen Bundesstaat Iowa meldete der nationale Wetterdienst zwei Tornados. Im Laufe des Dienstags mussten nach Angaben der Behörden auch die Einwohner der Bundesstaaten Tennessee und Ohio mit schweren Stürmen rechnen. Zudem wurde für mehrere Staaten im Süden der USA eine Tornado-Warnung herausgegeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.