© APA/EPA/JOHN TSIKAS

Australien
12/16/2015

Tornado sorgt für Verwüstungen in Sydney

Golfballgroße Hagelkörner richteten schwere Schäden an. Verletzt wurde aber niemand.

Ein Tornado mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Kilometern in der Stunde hat im australischen Sydney und anderen Teilen von New South Wales schwere Schäden angerichtet.

Dächer wurden von den Böen abgedeckt und Hagel in der Größe von Golfbällen fiel vom Himmel, wie der Sender ABC berichtete. Auch habe es teilweise Überschwemmungen gegeben.

In Bondi Junction im Osten der Metropole wurden Kunden und Angestellte eines Einkaufszentrums in Sicherheit gebracht, nachdem das Dach teilweise einstürzte, wie Medien berichteten. Auch viele Flüge mussten verspätet starten.

Nach ersten Berichten soll es bei dem Sturm aber keine Verletzten gegeben haben. Der Tornado bewege sich weiter nach Norden, hieß es.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.