Tonga: Wirbelsturm zerstört Parlamentsge­bäude

Tonga-Samoa-cyclone-weather
Foto: APA/AFP/JAMIE MOTU'APUAKA This handout photo taken and received from Jamie Motu'apuaka on Facebook on February 13, 2018 shows a damaged building at the Parliament House in Tonga's capital of Nuku'alofa after Cyclone Gita hit the country.

Nuku'alofa awoke to scenes of devastation on February 13 after the most powerful cyclone ever recorded in the Tongan capital tore roofs off buildings, downed powerlines and caused extensive flooding, prompting a state of emergency in the tiny Pacific nation. / AFP PHOTO / JAMIE MOTU'APUAKA / Jamie MOTU'APUAKA / -----EDITORS NOTE --- RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / JAMIE MOTU'APUAKA" - NO MARKETING - NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS - NO ARCHIVES

Stärkster Sturm seit 60 Jahren auf der Pazifikinsel. Hauptinsel Tongatapu ohne Strom. Bisher keine Todesopfer.

Der Wirbelsturm "Gita" hat im Pazifikstaat Tonga schwere Schäden angerichtet. So zerstörte der Sturm unter anderem das Parlamentsgebäude des Inselstaats. Es sei noch schwierig, das ganze Ausmaß der Zerstörungen abzuschätzen, sagten Rettungskräfte am Dienstag. Todesopfer wurden bisher nicht gemeldet.

"Es war eine furchtbare Nacht"

Tonga-Samoa-cyclone-weather Foto: APA/AFP/JOHN PULU "Es war eine furchtbare Nacht", sagte Graham Kenna von Tongas Katastrophenmanagementbehörde dem australischen Sender ABC. Eine große Zahl von Gebäuden sei zerstört, auf der gesamten Hauptinsel Tongatapu gebe es keinen Strom, so die Rettungskräfte. Mehrere Menschen wurden Berichten zufolge verletzt, auf Bildern waren Überschwemmungen, weggewehte Dächer und umgerissene Palmen zu sehen.

Stärkster Sturm seit 60 Jahren

SAMOA-TONGA-CYCLONE Foto: APA/AFP/SAMOA RED CROSS/HANDOUT "Gita", ein Zyklon der zweithöchsten Stufe vier, war mit Windstößen von mehr als 200 Kilometern pro Stunde in der Nacht auf Dienstag auf Tongatapu getroffen. Nach Angaben der britischen Wetterbehörde war es der stärkste Sturm seit 60 Jahren, der über die Insel hinweggezogen war. Tonga besteht aus 45 bewohnten und mehr als 120 unbewohnten Inseln. Auf Tongatapu leben mehr als 70.000 Menschen. Der Sturm zieht nun weiter in Richtung der zu Fidschi gehörenden Lau-Inseln.

(APA / sho) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?