Die Feuerwehr beim Löschen der Turbine.

© REUTERS/KYODO

Tokio
05/27/2016

Flugzeug fing Feuer: 300 Menschen gerettet

Die Turbine der Boeing 777 der Fluglinie Korean Airline fing Feuer, niemand wurde verletzt.

Wegen eines Feuers in einer Turbine ist am Freitag eine mit mehr als 300 Menschen besetzte Maschine der Airline Korean Air kurz vor dem Start in Tokio evakuiert worden. Laut Fluggesellschaft hatte einer der Motoren der Boeing 777 Feuer gefangen, weshalb alle 302 Passagiere und 17 Crew-Mitglieder in Sicherheit gebracht wurden. Das Flugzeug sollte nach Gimpo in Südkorea fliegen.

Auf TV-Bildern war zu sehen, wie der linke Flügel der Maschine in dichten Rauch gehüllt war. Die Feuerwehr war an Ort und Stelle, sämtliche Notrutschen des Flugzeugs waren heruntergelassen. Wie der Sender NHK sowie Jiji Press unter Berufung auf Polizei und Feuerwehr berichteten, wurden alle Passagiere und Besatzungsmitglieder ohne Zwischenfälle in Sicherheit gebracht, Verletzungen gab es demnach nicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.