(FILES) This file booking photo courtesy of Norman County Sheriff's office obtained on June 29, 2017 shows 19-year-old Minnesota woman Monalisa Perez. A 19-year-old Minnesota woman, charged with manslaughter for fatally shooting her boyfriend in the chest, in a stunt for a YouTube video, was sentenced to 6 months in prision an March 14, 2018. The shooting on June 26, 2017 was part of aspiring YouTube star Pedro Ruiz's efforts to build an online following by performing dangerous stunts, according to police and media reports. The couple's YouTube channel called "La MonaLisa" has videos dating back one month, in which the couple published accounts of their daily lives. The 22-year-old man convinced his girlfriend Monalisa Perez, who is charged with second-degree manslaughter, to shoot him with a powerful gun from about a foot away, while he held a book in front of his chest, police said in court documents. / AFP PHOTO / Norman County Sheriff's Office / Handout / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / Norman County Sheriff's Office" - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS

© APA/AFP/Norman County Sheriff's Office/HANDOUT

Chronik | Welt
03/15/2018

Tödlicher YouTube-Dreh: 20-Jährige in den USA verurteilt

Die Frau hatte für ein Video auf ihren Freund geschossen, dieser kam ums Leben.

Sechs Jahre Gefängnis für eine irrwitzige Mutprobe mit tödlichem Ausgang: Ein US-Gericht hat eine 20-Jährige am Mittwoch zu einem halben Jahr Haft verurteilt, weil sie auf dessen Wunsch hin auf ihren Freund geschossen hatte. Der junge Mann, der sich von dem Video Berühmtheit auf YouTube versprochen hatte, starb an Ort und Stelle.

Perez bekannte sich im Dezember schuldig. Sie willigte zudem ein, später kein Kapital aus dem Vorfall zu schlagen und keine Waffe mehr zu besitzen.

Das junge Elternpaar wollte "eines der wohl gefährlichsten Videos, das jemals gedreht wurde", ins Internet stellen. So hatte es Perez beim Kurzbotschaftendienst Twitter damals angekündigt. "Seine Idee, nicht meine", schrieb sie ergänzend hinzu. Sie war damals mit dem zweiten Kind schwanger, als ihr Freund Pedro Ruiz auf die Idee kam, sich in der Annahmen eine Enzyklopädie vor den Körper zu halten, das dicke Buch werde die Kugeln einer großkalibrigen Pistole stoppen.