Thailänder im Badezimmer von Waran überrascht

© Bild: APA/dpa/Carsten Rehder / Carsten Rehder

Ein Pensionist bekam in Bangkok Besuch von einer zwei Meter langen Riesenechse.

In seinem Badezimmer hat ein älterer Thailänder ungewöhnlichen Besuch bekommen: Auf der Toilette seines Eigenheims in einem Vorort von Bangkok entdeckte der Pensionist Kimkhun Likitwattanaset (81) einen zwei Meter langen Waran, wie thailändische Medien am Donnerstag berichteten. Die riesige Echse machte es sich auf einer Plastikablage bequem, wo normalerweise Bad-Utensilien lagern.

Der Waran richtete in dem Badezimmer größeres Chaos an. Kimkhun nahm die Sache trotzdem einigermaßen gelassen. "Ich habe einfach die Tür zugemacht und ihn eingesperrt", erzählte er. Zuvor hatte er den Waran allerdings noch mit seinem Handy fotografiert. Die Echse wurde dann von den Experten eines Schädlingsbekämpfungsdienstes eingefangen und wieder in der Natur ausgesetzt.

© Bild: Tiergarten Schönbrunn/DANIEL ZUPANC

In Bangkok und Umgebung sind Warane keine Seltenheit. Die Echsen sind in Thailands Hauptstadt entlang der vielen Kanäle anzutreffen und spazieren auch durch einen großen Park mitten in der Stadt. Unklar blieb, wie der Waran ins Badezimmer kommen konnte - möglicherweise durch die Kanalisation, vielleicht aber auch einfach durch die Tür.

( Agenturen ) Erstellt am 22.03.2018