Chronik | Welt
08.06.2017

Südafrika: Tausende Menschen flüchten vor Bränden

Nach Angaben der Feuerwehr zerstörten die Brände in der Region Knysna mindestens 150 Gebäude.

Wegen verheerender Brände mussten in Südafrika in der Region Westkap bis zu 10.000 Menschen ihre Häuser verlassen. Die 500 Kilometer östlich von Kapstadt gelegene Stadt Knysna an der bei Touristen beliebten Gardenroute sei am stärksten betroffen, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten. Starke Winterstürme, durch die in der Region bereits acht Menschen ums Leben gekommen waren, fachten die Brände an.

Nach Angaben der Feuerwehr zerstörten die Brände in der Region Knysna mindestens 150 Gebäude. Ein Sprecher der Provinzbehörden sagte, es sei eines der stärksten Feuer seit 30 Jahren. Die lokalen Behörden wollen nun das Militär bei der Brandbekämpfung um Hilfe bitten. "Wir brauchen Luftunterstützung, Löschflugzeuge und Hubschrauber, um festzustellen, welche Regionen am meisten betroffen sind und wer gerettet werden muss", sagte Helen Zille, die Regierungschefin der Region Westkap.