.

© kurier

Südafrika
03/02/2017

Spitalseingang in Johannesburg eingestürzt

Feuerwehr und Rettungskräfte seien auf dem Weg zum Charlotte-Maxeke-Krankenhaus. Die Lage ist noch sehr unübersichtlich.


Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

In Südafrikas Wirtschaftsmetropole Johannesburg ist lokalen Medienberichten zufolge der Eingang eines Krankenhauses eingestürzt. Es sollen mehrere Angestellte und Patienten unter den Trümmern eingeschlossen sein, wie die örtliche Nachrichtenseite News24 am Donnerstag berichtete.

https://twitter.com/CityofJoburgEMS/status/837286709540884480
City of Joburg EMS (@CityofJoburgEMS

Der Nachrichtensender eNCA meldete, Feuerwehr und Rettungskräfte seien auf dem Weg zum Charlotte-Maxeke-Krankenhaus. Die Lage sei noch sehr unübersichtlich.

https://twitter.com/ANN7tv/status/837299043164389380
ANN7 (@ANN7tv
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.