Chronik | Welt
18.07.2017

Sex unter der Dusche löste Polizeieinsatz aus

Nachbarin alarmierte die Polizei, weil sie Gepolter und Schreie hörte.

Ein Pärchen hat in Landshut mit lautem Sex einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses alarmierte die Polizei, weil sie Gepolter und Schreie gehört hatte. Sie glaubte, dass in der Nachbarwohnung eine Frau geschlagen wurde.

"Intensive zwischenmenschliche Kontakte"

Als die Beamten bei dem 27-jährigen Wohnungsinhaber eintrafen, waren er und seine 21-jährige Freundin wohlauf.

Die verdächtigen Geräusche waren in der Dusche entstanden, wo das Paar am Montag "intensive zwischenmenschliche Kontakte pflegte", wie die Polizei am Dienstag mitteilte.