San Francisco Polizeichef Greg Suhr

© EPA/NOAH BERGER

USA
05/20/2016

Schwarze auf Flucht erschossen: Polizeichef tritt ab

In den vergangenen Monaten hatte die Polizei in der Stadt wiederholt massive Gewalt gegen Schwarze eingesetzt.

Nach tödlichen Schüssen bei der versuchten Festnahme einer Afroamerikanerin in San Francisco ist der Polizeichef der Westküstenstadt von seinem Posten zurückgetreten. Wie der Sender KRON4 berichtete, hatte Bürgermeister Ed Lee den Rücktritt von Polizeichef Greg Suhr gefordert, der am Donnerstag (Ortszeit) schließlich seinen Hut nahm.

In den vergangenen Monaten hatte die Polizei in der Stadt wiederholt massive Gewalt gegen Schwarze eingesetzt. Im Dezember erschossen Beamte einen 26-jährigen Afroamerikaner. Das US-Justizministerium kündigte damals eine Untersuchung an.

Von Kugel tödlich getroffen

Bei dem Vorfall am Donnerstag, der den Polizeichef nun sein Amt kostete, kam eine 27-jährige Frau ums Leben. Wie der Sender ABCNews berichtete, saß die Afroamerikanerin nach Angaben der Polizei am Steuer eines gestohlenen Fahrzeugs. Bei der Verfolgung durch die Einsatzkräfte sei die Frau von einer Kugel tödlich getroffen worden. Unbekannt war zunächst, ob die Frau eine Waffe bei sich trug.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.